Während das Dirndl zumeist aus Bluse, ärmellosem Kleid und Schürze besteht, ist das Dirndlkleid eigentlich ein Kleid mit kurzen oder langen Ärmeln und einer Schürze. Um die Verwirrung komplett zu machen, werden inzwischen Dirndl und Dirndlkleider als ein und dasselbe angeboten.

Von kurz bis lang
Beiden gemeinsam ist der Schnitt, der aus einem eng anliegenden Oberteil oder Mieder und einem weit schwingenden Rock besteht. Ausgehend von einer durchschnittlichen Rocklänge, die bei 60 – 80 cm liegt, folgten Modelle, die bis zum Boden reichen und dem Tragen bei festlichen Anlässen vorbehalten waren. Heute werden Mini-, Midi- und Maxi-Dirndl gleichermaßen gerne zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten getragen.

Designer Dirndl
Zu den bekannten Trachten Herstellern gesellen sich zunehmend mehr namhafte Designer, die das Thema Dirndlkleid für sich entdeckt haben und gemäß ihrer Vorstellungen interpretieren. Dies hat dazu beigetragen, das Dirndl weit über die Landesgrenzen hinaus auch auf internationalem Parkett gesellschaftsfähig und etabliert zu machen.