Papiertragetaschen werden aus reißfestem Kraftpapier hergestellt. Ursprünglich kommt das Material in weiß oder braun daher, es kann aber farbig bedruckt werden. Gern wird es mit Logos und Designs versehen, denn als Werbeträger und Blickfang eignet sich die Papiertragetasche ganz ausgezeichnet. Sie haben in der Regel eine Boden- und eine Seitenfalte, deshalb sind sie so leicht zu verstauen und können lange wiederverwendet werden.

Unterschiedliche Henkel für die Papiertragetasche

Aus dem Supermarkt beispielsweise kennt man die Papiertragetasche mit Innenflachhenkel, der aus demselben Kraftpapier wie die Tasche gefertigt ist. Eine noch stabilere Variante ist die Papierkordel aus gerolltem Papier. An der luxuriösen Version der Papiertragetasche, wie sie etwa zum Verpacken von Parfums oder teurer Bekleidung verwendet werden, kann man häufig eine Baumwollkordel sehen.

Wenn es edel sein soll

Bei eleganteren Tragetaschen wird das Kraftpapier mit Hochglanzpapier überklebt. Diese Möglichkeit wird gern für Messeaustattungen und von teuren Boutiquen genutzt.