Trauringe haben eine lange Tradition. Einst wurden sie als Liebespfand bezw. für das Eheversprechen nur der Frau gegeben, doch mittlerweile tragen beide Ehepartner einen Ehering. Die Materialien sind dabei so vielfältig wie die Paare selbst. Während einige Ehepaare sehr viel Wert auf das Aussehen der Trauringe legen, wünschen sich andere Paare eher robuste Eheringe. Damit es für jeden Geschmack etwas Passendes gibt, haben sich die Schmuckdesigner sehr viel Mühe gegeben.

Es gab eine Zeit, da war der Ehering prinzipiell ein goldener Bandring. Doch der Trend zu gravierten Ringen kam sehr schnell auf und findige Designer verzierten vor allem den Damenring gerne auch mit einigen Edelsteinen. Vor allem kleine Brillanten oder Diamanten sind hier die erste Wahl. Gemusterte Eheringe können mit dem sogenannten Diamantschnitt verziert sein, andere haben ein fein gelasertes Muster. Mattierte Trauringe sind ebenfalls sehr beliebt.

Die Materialien gehen von Edelstahl über Silber, Gold, Platin und Titan. Einige Paare lassen sich ihre Eheringe sogar eintätowieren. Alle Materialien haben ihre Vor-und Nachteile, sodass letztendlich der Geschmack entscheidet.